Informationen zur Impfaktion Teil 3

Die Impfungen werden morgen gegen ca. 09.00 Uhr beginnen. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler werden über eine Lautsprecheransage über die genaue Zeit informiert.

Erziehungsberechtigte, die ihre Kinder begleiten, melden sich bitte gegen 09.00 Uhr im Sekretariat.

Informationen zur Impfaktion Teil 2

Am 22.09.22 kommt das Impfteam zu uns in die Schule. Leider wissen wir die genaue Uhrzeit noch nicht (bis jetzt ist uns nur gemeldet worden, dass das Impfteam zwischen 09.00 und 12.00 Uhr kommen wird). Sobald wir die genaue Zeit wissen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Bei Bedarf kann der Aufklärungsbogen und der Anamnesebogen in Papierform im Sekretariat abgeholt werden. Beide Bögen stehen auch als Download zur Verfügung (siehe unten „Informationen zur Impfaktion“).

Wir betonen noch einmal, dass die Teilnahme freiwillig ist und dass es keine Schulveranstaltung ist.

Auch Erziehungsberechtigte können diese Aktion für eine Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfung nutzen. Bei Bedarf melden Sie sich bitte im Sekretariat.

Die Bruno-Lorenzen-Schülerinnen und –Schüler setzen ein Zeichen für den Frieden in Europa.

Video: Andreas Franke
Bericht von „Schleswig LEBT!“

Am Dienstag, dem 8. März 2022, versammelten sich die Klassen unserer Schule im Alleestadion, um ein riesiges Peace-Zeichen zu formieren. Dazu hatte die Schülervertretung der Bruno-Lorenzen-Schule aufgerufen und auch unser Bürgermeister Stephan Dose war gekommen.

Anlass war natürlich der Krieg in der Ukraine, der auch uns sehr betroffen macht und viele auch verängstigt. Um unseren negativen Gefühlen zu begegnen, um aktiv sein zu können und vor allem um ein Zeichen der Solidarität mit allen, die unter diesem Krieg leiden, zu setzen, fanden wir uns am Mittag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Sportplatz ein.

Die beiden Bläserklassen spielten als großes Blasorchester die Europahymne.  Unser Schulsprecher Furkan und unsere stellvertretende Schulsprecherin Jin hielten dann eine ergreifende Rede, in der deutlich wurde, dass die Geschehnisse in der Ukraine die Schülerinnen und Schüler sehr bewegen. Sie drückten ihre Anteilnahme aus und bekundeten auch Dankbarkeit, in einem freien, demokratischen Staat leben zu dürfen.

Im Anschluss verkündeten 15 Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen Friedensbotschaften in 15 verschiedenen Sprachen. Hier wurde besonders deutlich, dass wir eine Schule sind, die von multikulturellen Einflüssen geprägt ist und wir das friedliche Miteinander in unserem Alltag verinnerlich haben und tagtäglich leben.

Unser Schulleiter Herr Nissen hielt dann eine Rede, die zum einen den Schülerinnen und Schülern und den unterstützenden Lehrkräften für diese Friedensaktion dankte und zum anderen ebenfalls deutlich machte, welch kostbares Gut der Frieden sei, und dass dieser gepflegt werden müsse.

Abschließend sangen wir alle zusammen das Lied „We shall overcome“.

Vielen Dank an alle Organisatoren und alle Beteiligten für dieses Zeichen des Friedens in Europa und der Welt!